Die Anden wiederaufforsten

Helfen Sie dabei mit, Wasserressourcen und Artenvielfalt der Anden zu schützen durch Wiederaufforstung mit einheimischen Baumarten.
Nach Interesse: kurzfristig ||

Überblick

Hintergrund: Die Bergregenwälder der Anden sind wichtige Süβwasserquellen und –speicher für die gesamte Region. Allerdings wurden und werden diese Ökosysteme stark beeinträchtigt, einerseits durch Waldrodungen, andererseits durch Wiederaufforstung mit nicht einheimischen Baumarten mit hohem Wasserverbrauch, wie z.B. Eucalyptus und Monterey-Kiefer.

Tätigkeiten: Mithilfe in einer Baumschule für einheimische Baumarten; Bodenbearbeitung auf der Wiederaufforstungsfläche; Pfanzen von einheimischen Bäumen zusammen mit der Gemeinde

Mindestdauer: 2 Tage

Leistungen

Unterkunft bei Gastfamilie, Vollverpflegung (Frühstück, Mittagessen, Abendessen), Einführung und Training für Freiwilligenarbeit, Arbeitszeugnis/Teilnahmebestätigung, Ermäβigungen für Reisen mit Runa Tupari (10-50%, abhängig von Tour und Reisezeit)

Packliste

Empfohlen: Arbeitskleidung

Vielleicht:Spende für Werkzeug und Arbeutsmaterialien für Baumschule und Pflanzung

Preise

Die Kosten für dieses Programm betragen 15-25 USD pro Tag und Teilnehmer, abhängig von Dauer und Teilnehmerzahl.

Bitte fragen Sie uns nach einem exakten Kostenvoranschlag.

 

VMC-3

More in this category: « Müll Recyceln

marcaecuador

pacha

So finden Sie uns

worldmap

Tel/Fax: (+593) 06 2922320
Mobil: (+593) 09 99590646

: