Höhepunkte nördlich von Ibarra

Eisenbahnfahrt im "Tren de la Libertad"

image001Die Eisenbahnstrecke zwischen Ibarra und Salinas ist Teil der alten Bahnlinie von der Hauptstadt Quito bis San Lorenzo an der Küste. Entlang der Strecke passiert der „Zug der Freiheit" atemberaubende Landschaften sowie mehrere Tunnel und Brücken. Die Zugfahrt kann mit verschiedenen Aktivitäten und Ausflügen in der Gegend um Salinas kombiniert werden.

 

Naturreservat El Ángel

image003Das Naturreservat El Ángel ist die einzige Gegend in Ecuador mit ausgedehnten Beständen von frailejones (Espeletia pycnophylla) und Polylepis-Wäldern. Es bietet auβerdem die Möglichkeit, seltene Säugetier- und Vogelarten, wie z.B. den Andenkondor, zu beobachten. Man kann das Naturschutzgebiet auf verschiedenen Wanderwegen erkunden. Die wunderschöne 2-Stunden-Wanderung zum Voladero-See ist Bestandteil unserer Touren zum Reservat.

 

Afro-EcuaTorianische Kultur

image005Der Ort Salinas mit seinem Umland sowie das Tal des Chota-Flusses sind zwei der Zentren der afro-ecuadorianischen Kultur. Mit ihrer Musik, Tänzen und Kunsthandwerk, zusammen mit ihrer faszinierenden Geschichte, tragen die Afro-Ecuatorianer eine Unmenge an Farbe und Rhythmus zur kulturellen Vielfalt in Ecuador bei. Unsere Tour Zug & Chota-Tal bietet einen guten Einblick in die Afro-Ecuadorianische Kultur.

 

Trekking im Hochland von Piñan

image007Das Páramo-Hochland von Piñan liegt inmitten des Naturreservats Cotacachi-Cayapas. Mit seiner vielen Seen ist es ein wahres Paradies zum Wandern und Sportangeln. Die Region Piñan liegt sehr abgeschieden und die wenigen Siedlungen gleichen Stationen auf einer Reise zurück in die Vergangenheit. Das Gebiet erkundet man am besten auf einer unserer mehrtägigen Trekking-Touren

 

Koloniale Dörfer

image009In Dörfern wie Cahuasqui, Pablo Arenas und Tumbabiro gibt es noch viele koloniale Bauten zu sehen, und man kann dort viel über die Geschichte der gesamten Region erfahren. Darüber hinaus sind diese Ortschaften ideale Ausgangspunkte für Wanderungen und Mountainbike-Touren in der Gegend.

 

 

Mira-Tal und die Gegend um Lita

image011Das Mira-Flusstal verbindet das Andenhochland mit den Tiefebenen der Provinz Esmeraldas. Das Tal ist eine alte Handelsroute zwischen Ecuadors nördlichem Hochland und der Küste. In seinem Verlauf findet man spektakuläre Landschaften und einige Öko-Fincas, welche offen für Besucher sind.

marcaecuador

pacha

So finden Sie uns

worldmap

Tel/Fax: (+593) 06 2922320
Mobil: (+593) 09 99590646

: